Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Beamter wegen Bestechung angeklagt

10.05.2007

Zürich- Wie der Tagesanzeiger berichtet, soll ein ehemaliger Mitarbeiter des Schweizer Bundesamtes für Flüchtlinge wegen Beihilfe zu Amtsmissbrauch, Urkundenfälschung und Bestechung angeklagt worden sein. Er soll zwischen Juni 2000 und Januar 2002 insgesamt 136 Kosovoalbanern vorschriftswidrig Reisepapiere ausgestellt und dafür Barzahlungen erhalten haben. Der Behörde sei dadurch ein Schaden von 384.000 Franken entstanden.

07-05-08_tagesanzeiger.ch