Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

BDI gegen Offenlegung von Betriebsratsbezügen

10.07.2005

Berlin – Im Zuge der VW Schmiergeldaffäre, hatten unter anderem der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Dietrich Austermann (CDU) und der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer gefordert, eine ähnliche Regelung wie bei der Offenlegung von Managergehältern für die Bezüge von Arbeitnehmervertretern einzuführen. Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) Ludolf von Wartenberg hat sich gegen eine solche Regelung ausgesprochen.

05-07-07_N24