Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

BayernLB - Zwei Millionen für die erste Fußball-Liga

01.02.2010

München- Laut sueddeutsche.de ermittle die Münchner Staatsanwaltschaft nun auch wegen Bestechung des früheren Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider in der Affäre um das Milliardendesaster der Bayerischen Landesbank (BayernLB) durch den Kauf der maroden Bank Hypo Group Alpe Adria (HGAA). „Es besteht Korruptionsverdacht", so die Oberstaatsanwältin. Womöglich sei der 2008 tödlich verunglückte Haider als „ausländischer Amtsträger" mit einem Millionenbetrag für den Kärntner Fußball bestochen worden. Haider habe seine Zustimmung beim Verkauf der HGAA an die BayernLB im Jahr 2007 davon abhängig gemacht, dass die Landesbank einen Fußballklub in Kärnten unterstütze.

10_01_30_sueddeutsche.de