Aktuelles
PressespiegelStrafrechtWirtschaft

Bayer kämpft gegen Korruption

13.08.2009

Leverkusen- rp-online.de berichtet, die Bayer AG versuche sich mit aggressiver, aber anscheinend trotzdem juristisch sauberer Bekämpfung von Korruption zu profilieren. So nutze der Leverkusener Konzern offensichtlich mehr als viele andere Unternehmen seine gigantischen Computeranlagen und seine Software, um möglichen Verstößen auf die Spur zu kommen. In dem bekannt gewordenen Bericht von Günter Müller, Bereichsleiter der Bayer-Revision, heiße es: Dank der Datenauswertung seines Systems "Staan" (Standard Audit Analyses) könne Müller 60-mal mehr Missbrauchsfälle identifizieren als bei einer "normalen" Prüfung der Akten. Er schaffe eine Situation "under perfect information", das Unternehmen werde "unter Flutlicht" durchleuchtet.

09_08_11_rp-online.de