Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Baukorruption in Spanien ufert aus

28.11.2006

Wien – Der Standard berichtet über ein Überborden der Korruption im Bausektor Spaniens. Der Artikel beschreibt die Auseinandersetzung des Bürgermeisters von Seseña mit dem Bauunternehmer Francisco Hernando. Dieser habe vergeblich versucht, durch Schmiergeldzahlungen die Vergabe von Baugenehmigungen zu beschleunigen. Andernorts seien Bestechungsversuche im Baugewerbe auf fruchtbaren Boden gefallen: In hunderten von Gemeinden werde wegen Korruption ermittelt, selbst die Madrider Landespräsidentin Esperanza Aguirre soll in einen Fall verwickelt sein.
06-11-27_Der Standard