Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Baukonzern verklagt Allianz Arena

13.01.2006

München - Die Schmiergeldzahlungen beim Bau des Münchner Fußballstadions Allianz Arena würden erneut das Landgericht München I beschäftigen, berichtet N24. Die Stadion GmbH verweigere der Baufirma Alpine die Zahlung von Außenständen. Sie gehe davon aus, dass die Alpine ein Schmiergeld von 2,8 Millionen Euro an Karl-Heinz Wildmoser junior als damaligen Geschäftsführer der Stadion GmbH zu Unrecht auf die Bausumme von 280 Millionen Euro aufgeschlagen habe.

06-01-11_N24