Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Baubranche: 600 Fälle von Schmiergeldzahlungen?

13.02.2009

Hamburg- abendblatt.de schreibt, dass der frühere Chef einer Wohnbaugesellschaft wegen Untreue und Bestechlichkeit in rund 600 Fällen am Mittwoch vor dem Braunschweiger Landgericht gestanden habe. Der 66-Jährige soll Schmiergeldzahlungen angenommen und dafür Handwerksbetriebe bei der Auftragsvergabe bevorzugt haben. Außerdem werde dem Mann vorgeworfen, dass er Angestellte der Gesellschaft dazu gebracht hat, Arbeiten auf seinen privaten Grundstücken auszuführen.

09_02_11_abendblatt.de