Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

BASF-Mitarbeiter unter Korruptionsverdacht

18.01.2010

Berlin- ftd.de berichtet, vier Mitarbeiter eines hessischen Unternehmens sollen einen BASF-Ingenieur geschmiert haben, um an Aufträge im Ludwigshafener Werk zu kommen. Die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen in Kaiserslautern habe die Ermittlungen übernommen. Ermittelt werde wegen des Verdachts des betrügerischen und korrupten Zusammenwirkens zum Schaden der BASF. Die BASF sei durch interne Kontrollen hinter die fragwürdigen Geschäfte gekommen und habe die Polizei bereits im November 2009 eingeschaltet. Dem Chemiekonzern sei durch diese Aktivitäten ein Schaden von mindestens 400.000 Euro entstanden.

10_01_15_ftd.de