Aktuelles
PressespiegelSportPolitik

Augsburg: Schreiber-Prozess: Staatsanwalt fordert neuneinhalb Jahre Haft

03.05.2010

Augsburg- sueddeutsche.de berichtet, die Staatsanwaltschaft Augsburg habe für den ehemaligen Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber eine Gefängnisstrafe von neuneinhalb Jahren gefordert. Er habe 1993 den damaligen Rüstungsstaatssekretär mit 3,8 Millionen Markt bestochen und Steuern hinterzogen. Eine Spende des Lobbyisten an den CDU-Schatzmeister im Jahr 1991 hatte 1999 die CDU- Spendenaffäre ausgelöst.

10_05_03_sueddeutsche.de