Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Analyse: Hartz-Geständnis liefert Munition für Folgeprozesse

26.01.2007

Braunschweig – Die Rhein-Neckar-Zeitung thematisiert die Urteilsverkündung im Prozess gegen Peter Hartz, den früheren Personalvorstand des Volkswagen-Konzerns. Nach kurzem Prozess ohne Zeugen- oder Sachverständigenvernehmungen sei Hartz zu einer Bewährungsstrafe und einer Geldbuße verurteilt worden. Im Gegenzug habe er ein Geständnis abgelegt. Dieses habe der Staatsanwaltschaft genug Stoff für die weitere juristische Aufarbeitung des Schmiergeldskandals geliefert; mit Folgeprozessen gegen andere Angeklagte sei zu rechnen.

07-01-25_Rhein-Neckar-Zeitung