Aktuelles
PressespiegelPolitik

Alte Führungsspitze der EABA wurde gestürzt

17.01.2006

Prag – Der Europäische Boxverband hat auf einem außerordentlichen Kongress in Prag eine neue Führungsspitze gewählt, meldet die Zeitung Neues Deutschland. Der Weltboxsport der Amateure war zuvor von Skandalen, Bestechung und Korruption erschüttert worden. Auch wenn die alte Führungsspitze unter Präsident Emil Jetschew (Bulgarien) und Vizepräsident und Generalsekretär des Weltverbandes, Canner Doganelli (Türkei), den Kongress nicht anerkannt und zeitgleich einen eigenen Kongress in Bukarest anberaumt habe, wollten die „Erneuerer“ aus dem Amateur-Boxen wieder einen „sauberen Sport“ machen und so verhindern, dass den Amateur-Boxern vom Internationalen Olympischen Komitee der Olympiastatus aberkannt würde.

06-01-17_ND