Aktuelles
PressespiegelVerwaltungInternationales

Alstom-Chef: «Das kann Arbeitsplätze in der Schweiz gefährden»

10.06.2010

Aarau- a-z.ch berichtet, Alstom-Schweiz-Chef Andreas Koopmann kritisiere die Ermittlungen der Schweizer Bundesanwaltschaft. Diese ermittle seit sechs Jahren wegen Korruption. Die Länge der Ermittlungen gefährdete Arbeitsplätze in der Schweiz. Alstom soll in den Neunzigerjahren über fiktive Rechnungen eines Bankiers Bestechungsgelder an Dritte wie einen brasilianischen Amtsträger weitergeleitet haben. Dafür habe Alstom im Gegenzug den Zuschlag bei Großprojekten erhalten.

10_05_31_a-z.ch