Aktuelles
PressespiegelInternationales

Ärzte-Lobbyist verteidigt Schmiergeld für Mediziner

17.09.2009

Hamburg- spiegel.de berichtet, der Vizepräsident der Bundesärztekammer, Frank-Ulrich Montgomery, habe bei seinem Fernsehauftritt der ARD-Sendung „hart-aber-fair“ vom 16. September 2009 die Zahlungen des Pharmakonzerns Ratiopharm an Mediziner als „ein ganz normales, natürliches Verhalten" bezeichnet. Montgomery sei zudem nicht der einzige Ärztefunktionär, der erstaunlich viel Verständnis für die Schmiergeldzahlungen an Mediziner zeigt. Auch der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe habe Anfang dieser Woche gesagt, so lange die Staatsanwaltschaft nicht anklage, sei auch kein Vorwurf der Bestechlichkeit gerechtfertigt.

09_09_17_spiegel.de