Aktuelles
PressespiegelInternationalesMedien

Ärger im WDR: Betrieb der Autor PR?

20.05.2010

München- sueddeutsche.de berichtet, ein WDR-Film habe 2009 über die Blockade einer billigen, angeblich wirksamen Creme gegen Neurodermitis durch die Pharmaindustrie berichtet. Zur gleichen Sache habe der Autor auch einen Bestseller verfasst. Nun sollen dem Rundfunkrat zwei Programmbeschwerden vorliegen, in denen angezweifelt werde, ob der Autor nur Werbung für sein Buch, oder auch für das Medikament gemacht habe. "Es gibt keinen Hinweise darauf, dass der Autor geldwerte Vorteile angenommen hat", so die Sendersprecherin. Er sei ab sofort freigestellt, der Sender habe arbeitsrechtliche Schritte eingeleitet.

10_05_15_sueddeutsche.de