Aktuelles
PressespiegelWirtschaftVerwaltung

Ämter selber schuld

17.02.2009

Berlin- Die Tageszeitung informiert darüber, dass ein Mitarbeiter der Senatsverwaltung für Finanzen, Michael Zucker, als Zeuge vor dem par­la­men­ta­risch­en Untersuchungs­ausschuss Spreedreieck über fehlende Informationen des Landesamtes zur Regelung offener Vermögensfragen (LaRoV) im Jahr 2000 berichtet haben soll. Zucker habe die Vertragsverhandlungen zur Überlassung des Grundstücks an die Erben des Theaterdirektors Max Reinhardt durch den Senat geführt. Laut Zucker habe das LaRoV Material nicht an ihn weitergeleitet, was unter anderem später die Schadensersatzzahlung des Landes an Müller-Spreer verursacht habe.

kein Link, da Printausgabe "Die Tageszeitung 14/15.02.2009"