Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

Abgeordnete werfen Beamten aus dem Finanzministerium "Selbstbedienung" vor

13.07.2009

Hamburg- spiegel.de meldet, Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) drohe Ärger mit den Haushaltsexperten der beiden Regierungsfraktionen von Union und SPD. Auslöser seien die angeblich zu hohen Gehaltszahlungen an ehemalige Beamte des Bundesfinanzministeriums (BMF), die gegenwärtig für die ÖPP Deutschland AG arbeiten. Die Gesellschaft, ein Gemeinschaftsunternehmen des Bundes und der Privatwirtschaft, biete Beratungsleistungen an. Einer der beiden Vorstände der AG könne sein früheres Gehalt als Unterabteilungsleiter im BMF mehr als verdoppeln.
Als anstößig gelte auch, dass der ehemalige Beamte als Leiter der entsprechenden Projektarbeitsgruppe im Finanzministerium seine neue Stelle selbst konzipiert habe.


09_07_11_spiegel.de