Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

A 72: Chemnitz lässt Bauvorhaben neu prüfen

09.02.2007

Chemnitz/Dresden – Laut der Sächsischen Zeitung habe es von Seiten des Chemnitzer Stadtrates schwere Vorwürfe gegen die Verwaltung gegeben. Wie jetzt bekannt wurde, habe das Rechnungsprüfungsamt bereits seit 2005 Kenntnis von der vorgeworfenen Korruption im Falle der A72 gehabt, ohne jedoch die Abgeordneten zu informieren. Ein Rathaussprecher, heißt es, weise die Vorwürfe aber zurück.

Während die Ermittlungen hierüber weitergehen, dehnen diese sich nun auch auf den Fall der A4 weiter aus.

07-02-08_Sächsische Zeitung Online