Aktuelles
PressespiegelPolitik

86 Prozent der Deutschen kritisieren mangelhafte Transparenz auf dem Energiemarkt

16.11.2009

Köln- Laut lifepr.de halten 86 Prozent der Bundesbürger die Transparenz auf dem deutschen Energiemarkt für nicht ausreichend. Ein freier Wettbewerb sei nicht gewährleistet. Dieses kritische Urteil sollen die befragten Wähler aller Parteien teilen. Darüber hinaus werde das Funktionieren der Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürger von der großen Mehrheit der Befragten in Frage gestellt. 71 Prozent der Befragten sollen die Aussage verneinen, dass die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik stärker im Fokus der Regierungsentscheidungen stehen als die der Energieerzeuger. Dies seien Ergebnisse der täglichen Befragung „YouGov 12nach12“ des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov.

09_11­_16_lifepr.de