Aktuelles
MeldungStrafrecht

7. Konferenz zur Strafverfolgung der Korruption am 8. November in Berlin

Berlin, 10.10.2016

Wie kann durch illegale Handlungen erworbenes Vermögen effektiv abgeschöpft werden? Wie können Unternehmen strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden? Um diese Fragen zu diskutieren laden die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e. V. und die Friedrich-Ebert-Stiftung gemeinsam zur Konferenz für Strafverfolgung am 8. November 2016 in Berlin ein. Die 7. Konferenz zur Strafverfolgung der Korruption wird sich mit den Themen Vermögensabschöpfung und Unternehmensstrafrecht beschäftigen. Unter den Vortragenden sind unter anderem Christiane Wirtz, Staatssekretärin im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und Thomas Kutschaty, Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen.