Aktuelles
PressespiegelInternationalesVerwaltung

51-Jähriger wegen Korruption vor Bonner Landgericht

07.05.2009

Bonn- general-anzeiger-bonn.de berichtet über ein Korruptionsverfahren vor dem Bonner Landgericht, in welchem einem Unternehmer aus Rheinbach vorgeworfen werde, den damaligen Regierungsdirektor und Leiter der IT-Abteilung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für Aufträge bestochen zu haben. So seien 24 Scheinrechnungen über fingierte Aufträge für Soft- und Hardware aus Haushaltsmitteln der BaFin bezahlt worden. Das Geld soll der Regierungsdirektor in Form von Barschecks zurückerhalten haben. Laut Anklage habe der Unternehmer im Gegenzug  Aufträge in Höhe von fast neun Millionen Euro seit 1996 erhalten.

09_05_07_general-anzeiger-bonn.de