05.06.07

Transparency Deutschland legt Beschwerde gegen 57 deutsche Unternehmen ein, die in den Oil for Food - Skandal im Irak verwickelt sind

Laut UNO Experten haben 57 deutsche Unternehmen Schmiergelder in Höhe von 11,9 Millionen US-Dollar an den Irak gezahlt und somit gegen die OECD-Leitsätze für Multinationale Unternehmen verstoßen, meint Transparency International Deutschland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie soll die Unternehmen zur aktiven Korruptionsprävention anhalten, fordert Transparency Deutschland.

Hier finden Sie den Beschwerdetext:

Complaint against 57 German companies and their subsidiaries due to violations of the OECD Guidelines for Multinational Enterprises, paragraph VI (Combating Bribery) (pdf, 90 kB)

zur Pressemitteilung (deutsch)

press release, english version (pdf, 33 kB)

Weitere Informationen zum Volcker-Report finden Sie hier.

19.06.07

Brief an Vertreter des deutschen Bundestags

Am 14. Juni haben die vier NGO-Repräsentanten im Arbeitskreis
zu den OECD-Leitsätzen für multinationale Unternehmen der Nationalen Kontaktstelle (NKS) einen Brief an 8 Ausschussvorsitzende und Vize-Vorsitzende im Bundestag geschickt und sie aufgefordert, sich für eine effektivere Umsetzung der OECD-Leitsätze und der Arbeit der NKS einzusetzen. Sie begründen ihre Forderung mit der Erklärung der G8-Staaten zu den OECD-Leitsätzen, zwei neuen Beschwerden, die große öffentliche Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, und dem aktuellen Jahresbericht der NKS, der am 19. Juni 2007 in Paris bei der OECD vorgelegt wird. Schreiben im Wortlaut (pdf, 25 kB)

NGO-Empfehlungen an den Deutschen Bundestag zur Umsetzung der OECD-Leitsätze und zur Stärkung der NKS (November 2006) (pdf, 121 kB)

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft