Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Alle anzeigen / Alle verbergen

 Antwort auf/zuklappen

Was ist der Korruptionswahrnehmungsindex (CPI)?

Der Korruptionswahrnehmungsindex (CPI) von Transparency International listet Länder nach dem Grad der im öffentlichen Sektor wahrgenommenen Korruption auf. Es ist ein zusammengesetzter Index aus Umfragen und Untersuchungen, die auf korruptionsbezogenen Daten beruhen, welche von einer Reihe unabhängiger und namhafter Institutionen erhoben wurden. Der CPI ist der weltweit bekannteste Korruptionsindikator.

 Antwort auf/zuklappen

Warum beruht der CPI ausschließlich auf Wahrnehmung?

Korruption geht normalerweise mit illegalen Vorgängen einher, die nur durch Skandale, polizeiliche oder strafrechtliche Ermittlungen ans Licht kommen. Es ist daher schwierig, das gesamte Ausmaß der Korruption anhand von objektiven, empirischen Daten zu ermitteln. Es könnten beispielsweise die Anzahl der angezeigten Bestechungsvergehen oder die Anzahl von Ermittlungs- und Gerichtsverfahren zu Korruptionsstraftaten verglichen werden. Diese Daten können jedoch nicht das tatsächliche Ausmaß der Korruption abbilden. Sie zeigen vielmehr, wie effektiv Strafverfolgungsbehörden, Gerichte und/oder Medien, Korruption verfolgen und aufdecken. Eine verlässlichere Methode, um die Korruptionsniveaus in verschiedenen Ländern zu vergleichen, ist daher, die Erfahrungen und Wahrnehmungen derer heranzuziehen, die in der Lage sind, eine qualifizierte Aussage über Korruption im öffentlichen Sektor zu treffen.

 Antwort auf/zuklappen

Welche Länder umfasst der CPI 2015 und warum?

Damit ein Land in die Rangliste aufgenommen wird, müssen mindestens drei Datenquellen vorliegen. Für die Bewertung Deutschlands wurden sieben Quellen herangezogen. Wenn ein Land nicht in der Rangliste vertreten ist, liegt es daran, dass nicht ausreichend Umfrageergebnisse für das Land verfügbar waren. Es bedeutet jedoch nicht, dass das Land korruptionsfrei ist. Dieses Jahr umfasst der Index insgesamt 168 Länder. 2014 waren es 175 Länder. Im Vergleich mit dem CPI 2014 sind die Bahamas, Barbados, Dominica, Puerto Rico, St. Vincent und die Grenadinen, Samoa und Swasiland nicht mehr im Index vertreten.

 Antwort auf/zuklappen

Welche Datenquellen liegen dem CPI zugrunde?

Der CPI 2015 stützt sich auf Datenquellen von unabhängigen Institutionen, die sich auf die Analyse von Regierungsführung und des Wirtschaftsklimas spezialisiert haben. Die Informationsquellen, die zur Erstellung des CPI 2015 verwendet wurden, basieren auf Daten, die innerhalb der letzten 24 Monate gesammelt wurden. Der CPI umfasst nur Quellen, die die Wahrnehmung von Korruption im öffentlichen Sektor messen. Transparency International prüft die Methodik jeder Datenquelle eingehend, um sicherzustellen, dass die Daten die Qualitätsmaßstäbe der Organisation erfüllen. Eine vollständige Übersicht der Datenquellen, der Gruppe von Befragten und der gestellten Fragen finden Sie im „CPI sources description document“. 

 Antwort auf/zuklappen

Was ist der Unterschied zwischen dem Rang eines Landes und seinem Punktwert?

Der Punktwert eines Landes gibt das wahrgenommene Korruptionsniveau im öffentlichen Sektor auf einer Skala von 0 bis 100 an. 0 bedeutet, dass der Sektor in dem Land als sehr korrupt wahrgenommen wird. 100 bedeutet, dass er als sehr integer wahrgenommen wird. Der Rang eines Landes spiegelt die Position im Vergleich zu anderen Ländern wider. Der Rang kann sich auch dadurch ändern, dass sich die Anzahl der im Index erfassten Länder geändert hat.

 Antwort auf/zuklappen

Ist das Land mit dem niedrigsten Punktwert die weltweit korrupteste Nation?

Nein. Der CPI ist ein Indikator für die Wahrnehmung von Korruption im öffentlichen Sektor, das heißt im Bereich von Politik und Verwaltung. Er trifft keine Aussagen über das Korruptionsniveau eines Landes, deren Gesellschaft, seiner Politik oder Aktivitäten im privaten Sektor. Die Bürgerinnen und Bürger der Länder am unteren Ende des CPI zeigen sich in der Regel ebenso besorgt über Korruption, wie die Öffentlichkeit in den Ländern, die gute Werte erreichen.

Außerdem ist das Land mit dem schlechtesten Punktwert das Land, in dem der öffentliche Sektor am korruptesten unter den im Index vertretenden Ländern wahrgenommen wird. Der CPI gibt keine Informationen über Länder, die der Index nicht umfasst.

 Antwort auf/zuklappen

Lassen sich die Ergebnisse des CPI 2015 mit denen des Vorjahres vergleichen?

Ja. 2012 wurde mit der Überarbeitung der Methodologie zur Berechnung des CPI der Bewertungsbereich von 0 bis 100 eingeführt. Mit Hilfe dieser standardisierten Bewertung lassen sich die Daten verschiedener Jahre vergleichen. Da die neue Methodik erstmals im CPI 2012 angewendet wurde, lassen sich Daten der älteren Indizes jedoch nicht mit den Ergebnissen der Jahre 2013 und 2014 vergleichen.

Eine ausführliche Beschreibung der neuen Methodologie finden Sie hier: www.transparency.org/files/content/pressrelease/2012_CPIUpdatedMethodology_EMBARGO_EN.pdf (Corruption Perceptions Index – An updated Methodology for 2012)

 Antwort auf/zuklappen

Welche Länder haben sich im CPI in diesem Jahr verbessert/verschlechtert?

Die größten Verbesserungen können in diesem Jahr Österreich, Tschechien, Jordanien und Kuwait vorweisen. Am stärksten abgefallen sind die Werte von Brasilien, Guatemala und Lesotho.

 Antwort auf/zuklappen

Bietet der CPI eine vollständige Erklärung für Korruption in einem Land?

Nein. Der CPI beschränkt sich darauf, die Wahrnehmung zum Ausmaß von Korruption im öffentlichen Sektor aus der Perspektive von Geschäftsleuten und Länderexperten zu erfassen. Um diese Sichtweise zu ergänzen und weitere Aspekte der Korruption zu erfassen, führt Transparency International eine Reihe von qualitativen und quantitativen Untersuchungen zu Korruption durch. Dies geschieht einerseits auf internationaler Ebene seitens des Internationalen Sekretariats und andererseits auf nationaler Ebene seitens der nationalen Chapter, die in über 100 Ländern eigenständig tätig sind.

Neben dem Korruptionswahrnehmungsindex enthält das globale Forschungsportfolio von Transparency International:
•    Global Corruption Barometer (GCB): Der GCB misst die Wahrnehmung von Korruption in der Bevölkerung. Dabei handelt es sich um eine repräsentative weltweite Befragung. Die aktuelle afrikanische Ausgabe des GCB finden Sie unter. www.transparency.org/whatwedo/publication/people_and_corruption_africa_survey_2015. Den aktuellen globalen GCB finden Sie unter: www.transparency.org/gcb2013/report
Transparency Deutschland: www.transparency.de/Global-Corruption-Barometer.2166.0.html
•    Bribe Payers Index (BPI): Der BPI misst die Angebotsseite von Korruption in internationalen geschäftlichen Aktivitäten. Die führenden Exportstaaten werden danach bewertet, ob ihre Unternehmen im Ausland als besonders korruptionsbereit wahrgenommen werden. Er basiert auf einer Befragung unter Führungskräften zu den Geschäftspraktiken von ausländischen Unternehmen im jeweiligen Land. Den jüngsten BPI finden Sie unter: bpi.transparency.org/bpi2011/
Transparency Deutschland: www.transparency.de/Bribe-Payers-Index.2165.0.html
•    Global Corruption Report (GCR): Dieser themenspezifische Bericht vertieft ein jeweiliges Schwerpunktthema. Er setzt sich aus Expertenuntersuchungen und Analysen sowie aus Fallstudien zusammen. Die Reihe der Berichte zu Themen wie Judikative (2007) und Bildungswesen (2013) finden Sie unter: www.transparency.org/gcr
Transparency Deutschland: www.transparency.de/Global-Corruption-Report.2169.0.html
•    National Integrity System assessments (NIS): Hierbei handelt es sich um eine Reihe von national durchgeführten Studien. Sie stellen eine umfassende Bewertung der Stärken und Schwächen der wichtigsten Institutionen für gute Regierungsführung und Integrität eines Landes dar (Exekutive, Legislative, Judikative etc.). Mehr Informationen über das National-Integrity-System-Modell finden Sie unter: www.transparency.org/whatwedo/nis
Transparency Deutschland: https://www.transparency.de/Nationaler-Integritaetsbericht.2002.0.html
•    Transparency In Corporate Reporting (TRAC): Dieser Bericht untersucht die Transparenz der Berichterstattung über die Antikorruptionsmaßnahmen der weltweit größten Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.transparency.org/whatwedo/publication/transparency_in_corporate_reporting_assessing_emerging_market_multinational

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft