21.10.07
PRESSEMITTEILUNG

Sylvia Schenk zur neuen Vorsitzenden von Transparency Deutschland gewählt

Berlin - 21.10.2007 - Auf der Mitgliederversammlung der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. in Berlin wurde am Wochenende die Frankfurter Rechtsanwältin Sylvia Schenk zur neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Damit löst sie Prof. Dr. Hansjörg Elshorst ab, der nach fünf Jahren Vorsitz nicht erneut kandidiert hatte. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden der ehemalige Allianz-Manager Dr. Peter von Blomberg und die frühere Präsidentin des Bundesrechnungshofes Dr. Hedda von Wedel gewählt.

 

Sylvia Schenk: "Ich freue mich über das Vertrauen und auf meine neue Aufgabe. Wir treten in eine weitere Phase der Korruptionsbekämpfung ein. Das Bewusstsein für die zerstörerische Wirkung von Korruption und die Notwendigkeit ethischer Verhaltensmaßnahmen ist national und international gewachsen, woran Männer der ersten Stunde von Transparency International wie Peter Eigen, Hansjörg Elshorst und Michael Wiehen entscheidend mitgewirkt haben. Es geht jetzt vielmehr darum, die erkämpften Konventionen und Gesetze weltweit in die Praxis umzusetzen und die Debatte über Ethik aktiv zu beeinflussen. Die Zusammenarbeit mit allen gesellschaftlichen Gruppen, insbesondere mit anderen Nichtregierungsorganisationen, ist dabei ein wesentliches Fundament unserer Arbeit.“

 

Transparency International wurde 1993 gegründet und hat sich seitdem zu einer international führenden Bewegung der Zivilgesellschaft entwickelt. Inzwischen ist die Koalition gegen Korruption in über hundert Ländern aktiv. Transparency International Deutschland e.V. ist das nationale Chapter dieser Koalition in Deutschland.

 

Zu den Personen

Sylvia Schenk, Vorsitzende

Sylvia Schenk wurde 1952 in Rotenburg (Wümme) geboren und lebt in Frankfurt am Main. Als Leichtathletin nahm sie an den Olympischen Spielen 1972 in München im 800m-Lauf teil. Nach einer Richterinnenlaufbahn war sie von 1989 bis 2001 hauptamtliche Stadträtin in Frankfurt am Main mit den Ressorts Recht, Sport, Frauen und Wohnen. Seit über 30 Jahren hat sie sich ehrenamtlich im Sport engagiert und war u.a. von 2001 bis 2004 Präsidentin des Bundes Deutscher Radfahrer e.V. Im vergangenen Jahr wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden von Transparency Deutschland gewählt. Sylvia Schenk ist verheiratet und hat eine Tochter.

 

Dr. Peter von Blomberg, stellvertretender Vorsitzender

Dr. Peter von Blomberg wurde 1936 in München geboren und lebt in Köln. Seine berufliche Karriere verbrachte er bei der Allianz AG, zuletzt als Leiter der Zweigniederlassung Nordrhein-Westfalen in Köln. Er wurde 2004 zum stellvertretenden Vorsitzenden von Transparency Deutschland gewählt und leitet die Arbeitsgruppe Wirtschaft des Vereins.

 

Dr. Hedda von Wedel, stellvertretende Vorsitzende

Dr. Hedda von Wedel wurde 1942 in Quedlinburg geboren und lebt in Andernach. Nach vielfältigen beruflichen Stationen war sie von 1993 bis 2001 Präsidentin des Bundesrechnungshofes und anschließend Mitglied des Europäischen Rechnungshofes. Seit 2006 hat sie als Vorsitzende den Beirat von Transparency Deutschland geführt. Diesen Vorsitz hat sie mit ihrer Wahl zur stellvertretenden Vorsitzenden niedergelegt.

 

Die weiteren Vorstandsmitglieder:

 

Jochen Bäumel (67), Berlin, hat als Journalist für die ARD gearbeitet.

Caspar von Hauenschild (60), München, war dreißig Jahre Banker und ist jetzt als Berater von Unternehmen tätig.

Werner Klinger (49), Fischbachtal, ist selbständig im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Gabriele C. Klug (52), Wesel, ist Kämmerin der Stadt Wesel.

Prof. Dr. Dr. Jürgen W. Marten (64), ist Rechtsanwalt in Berlin.

Dr. Anke Martiny (68), Berlin, war u.a. Bundestagsabgeordnete und Senatorin der Stadt Berlin.

Karenina Schröder, MBA (46), Berlin, ist Kunsthistorikerin.

Dr. Angela Spelsberg (47), Aachen, ist Ärztin und Epidemiologin.

Dr. Sebastian Wolf (30), Konstanz, habilitiert sich an der Universität Konstanz.

 

Kontakt:

Sylvia Schenk, Vorsitzende

Dr. Christian Humborg, Geschäftsführer

Tel.: 030/54 98 98 0

 

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft