• Transparency-Bericht zeigt unzureichende Bekämpfung der Auslandbestechung – Deutschland gehört zu den wenigen Vorreitern

    Berlin, 23.10.2014 – Die Antikorruptionsorganisation Transparency International hat heute den Bericht „Exporting Corruption“ zum Stand der Strafverfolgung der Auslandsbestechung von Amtsträgern im Geschäftsverkehr veröffentlicht. Der Bericht zeigt, dass es international keine signifikanten Fortschritte bei der Verfolgung der Auslandsbestechung gibt. Nur vier von 40 untersuchten Vertragsstaaten der OECD-Konvention wird eine aktive Verfolgung der Auslandsbestechung bescheinigt: Deutschland, Großbritannien, Schweiz und USA. Zum Bericht (pdf, 901 kB)


    Start des Informationsfreiheitsportals fragdenstaat.de Saarland

    Saarbrücken, 20.10.2014 – Heute ging das Informationsfreiheitsportal fragdenstaat.de für das Saarland an den Start. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger im Saarland Anfragen an Kommunal- und Landesbehörden über eine zentrale Internetseite stellen. „FragDenStaat.de ist zu einer zentralen Sammelstelle für Anfragen und Antworten nach dem Informationsfreiheitsgesetz geworden. Seit dem Start des Portals im August 2011 wurden über 7000 Anfragen gestellt. Diesen Erfolg wollen wir im Saarland fortsetzen“, erläuterte Stefan Wehrmeyer, Projektleiter FragDenStaat.de von der Open Knowledge Foundation Deutschland. Mehr

  • Peruaner José Ugaz neuer Vorsitzender von Transparency International

    Transparency International

    Russin Elena Panfilova wird stellvertretende Vorsitzende

    Berlin, 20. Oktober 2014 – Der Peruaner José Ugaz ist gestern von der internationalen Generalversammlung der Antikorruptionsorganisation Transparency International zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Er löst die Kanadierin Huguette Labelle ab, die nach drei Amtsperioden nicht erneut antreten konnte. Transparency International ist in über 100 Ländern weltweit vertreten. Zur Pressemitteilung

     

     


    Anna-Maija Mertens wird Geschäftsführerin von Transparency International Deutschland

    © Finnland-Institut in Deutschland/Foto: Elsa Kemppainen

    Berlin - Dr. Anna-Maija Mertens (39) wird zum 1. Dezember 2014 neue Geschäftsführerin der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. Der bisherige Geschäftsführer Dr. Christian Humborg wechselt zum 1.11.2014 in die Geschäftsführung von Correctiv, einer gemeinnützigen Organisation für investigativen, aufklärenden Journalismus. Zu seiner Nachfolgerin sagt Prof. Dr. Edda Müller, Vorsitzende von Transparency Deutschland: „Mit Anna-Maija Mertens konnten wir eine erfahrene Führungskraft gewinnen, der der Umgang mit Ehrenamt, Politik und Medien vertraut ist. Ich weiß die Geschäftsführung bei Anna-Maija Mertens in guten Händen und wünsche ihr viel Erfolg“. Mehr

Transparency International Deutschland e.V. - Alte Schönhauser Str. 44 - D-10119 Berlin
office@transparency.de - Tel: 030-549898-0 - http://www.transparency.de