Regionalgruppe Bremen

Regionalgruppenleitung: Wolfgang Frauenkron
  rg-bremen@transparency.de
Verantwortlich im Vorstand: Dr. Andreas Novak
  anovak@transparency.de

Nächstes Treffen:

wird in Kürze hier bekanntgegeben

 

Sonstige Veranstaltungen:

 

Veranstaltung „Demokratie oder Lobbykratie" am 29. November 2013 in Bremen

Im Vorfeld des Internationalen Antikorruptionstages am 09. Dezember lud die Regionalgruppe Bremen von Transparency Deutschland zur Veranstaltung "Demokratie oder Lobbykratie" ein. Zu Gast waren Sven Giegold, Mitglied der Grünen-Fraktion im Europaparlament, Arno Gottschalk, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter in Bremen und Tobias Kempermann, Leiter der EWE-Konzernvertretung in Berlin.

 

Zum Veranstaltungsbericht

 


Veranstaltung „Was dürfen Ärzte und was nicht?“

Veranstaltungsbericht vom 08. April 2013

 

 

Veranstaltung „Transparenz im Rohstoffsektor"

Am 10. Dezember 2012 veranstaltete die Regionalgruppe Bremen anlässlich des Internationalen Antikorruptionstages eine Veranstaltung zum Thema „Transparenz im Rohstoffsektor". Diskutiert wurden sowohl die Frage, warum Rohstoffreichtum für viele Länder zum Ressourcenfluch wird, als auch mögliche Lösungsansätze. Die Veranstaltung wurde für die Sendereihe "Nordwestradio unterwegs" von Radio Bremen aufgezeichnet.

Zum Beitrag (43 Minuten)

Veranstaltung „Wie integer ist Deutschland?“

Veranstaltungsbericht vom 11. Juni 2012

Momentane Schwerpunkte der Arbeit in Bremen:

a) Informationsfreiheitsgesetz: Absprache mit „Humanistische Union“ , „Mehr Demokratie“ und Befürwortern von "Open Goverment"
b) Wirtschaftsgruppe: Kontakt zu Handelskammer und Arbeitnehmerkammer, CSR, Rohstoffe,
c) Gesundheit/Pflege: Transparenzmängel, Fehlleitung von Ressourcen, Korruption und Betrug im Bereich der Pflege und Betreuung
d) Bildungsgruppe: Erstellung von UEs/Projekten, Korruptionsvermeidung/Wirtschaftsethik in Schulen, Hochschulen und Unis etablieren
e) Kontaktaufnahme zu zivilgesellschaftlichen Organisationen und Parteien
f) Bremer Abgeordnetengesetz, NIS und UNCAC

Materialien:

Integritätspakt

Ein thematischer Schwerpunkt der Regionalgruppe liegt beim Integritätspakt. Dieser wird auch seit 2009 vom Klinikverbund Bremen-Mitte Gesundheit Nord angewendet.

Hier finden Sie weitere Materialien zum Integritätspakt in Bremen und allgemeine Informationen.

Bremer Bündnis für Informationsfreiheit und Transparenz

Bündnis legt Entwurf für ein novelliertes Bremer Informationsfreiheitsgesetz vor

Das Bremer Bündnis für Informationsfreiheit und Transparenz hat am 16. August 2013 einen Entwurf für ein novelliertes Bremer Informationsfreiheitsgesetz vorgelegt. Das Bündnis, dass im Jahr 2012 von der Humanistischen Union, Transparency Deutschland und Mehr Demokratie gegründet wurde, will erreichen, dass das Informationsfreiheitsgesetz in Bremen nach Vorbild des Hamburger Transparenzgesetzes novelliert wird. In Kürze soll eine Internetseite freigeschaltet werden, auf der Bürgerinnen und Bürger den Gesetzentwurf kommentieren können.

 

Zur Pressemitteilung

Zum Gesetzentwurfhttp://bremen-nds.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/2013-08-09-Entwurf-BremIFG-neu.pdf

 

Stellungnahme zur Novellierung des Bremer Informationsfreiheitsgesetzes, Transparency Deutschland, Humanistische Union und Mehr Demokratie, 10.12.2010 (pdf, 64 kB)

 

Aktion zur Abgeordnetenbestechung

Was tun die Bremer Bundestagsabgeordten zur Ratifizierung der UN- Antikorruptionskonvention?

Stellungnahme zum Entwurf des Bremer Korruptionsbekämpfungsgesetzes, 30.09.2008 (pdf, 36 kB)

 

Welche Folgerungen zieht Bremen aus dem Klinikskandal? - Pressemitteilung vom 14.01.2008

Weiterführende Informationen:

Bundesländer im Vergleich - Freie Hansestadt Bremen, Scheinwerfer Nr. 62, Februar 2014

ZAKS, Bremer Zentrale Antikorruptionsstelle: www.zaks.bremen.de

 

zum Regionalen Pressespiegel

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft